Mittwoch, 24. Oktober 2007

Ayurveda am dritten Tag

Der dritte Tag beginnt mit einem schönen Frühstücksbuffet im Hotel GRT Temple Bay in Mahaballipuram (oder Mamllapuram). Schön übrigens, dass fast alle Städte hier zwei Namen haben...
Danach geht es erst mal eine Runde an den Pool und auf die Sonnenliege - Anstrengung pur! Am Strand ist es auch wunderschön, vor allem weil es so schön einsam ist. Das Meer ist ein wenig rau und die Wellen ziemlich hoch! Die Wetterflagge steht auf "rot" - "DANGEROUS"....ich gehe trotzdem schwimmen.
Dann fahren wir mit dem Auto Rikshaw in das Stadtzentrum, um etwas zu essen. Wir dinieren im Moonrackers Restaurant, welches Lonely Planet ampfohlen wurde. Tatsächlich, mein gegrillter Fisch in Zitronensauce schmeckt köstlich. Dazu ein Bier, natürlich Kingfisher. Ausgeschenkt wird Bier hier meist in grossen 625 ml Flaschen! Scheinbar hat das Restaurant keine Alkohol Lizenz und so bekomme ich zwar mein Bier, soll aber meine Flasche unter dem Tisch stehen lassen. Ts ts ts...
Der Besitzer "empfiehlt" uns danach einen Ayurveda Arzt. Es ist sein Bruder. Wir lassen uns darauf ein. Eine Stunde "Full body oil massage" kostet 400 Rps (8 Euro). Er scheint erfahren zu sein. Mystische Musik begleitet seine Behandlung. Von der Kopfhaut über das Gesicht, den Brustkorb, Bauch, Beine bis zu den Zehenspitzen wird alles mit verschiedenen warmen Ölen massiert. Dann wird der Körper noch mit einem heissen Beutel "beklopft"! Zum Schluss wird noch die Stirn und der Nacken, dieses Mal im sitzen, massiert. Scheeeeee wars. Nur ein wenig ölig ;-)

Keine Kommentare: